Überschwemmung im Hundertsechzig-Morgen-Wald – ellenheeselive

(für Kinder ab 3 Jahre)

Pressespiegel |Infoblatt |Pressefoto

Es regnet und regnet tagelang, und der Fluss steigt immer höher bei Ferkels Haus, bis es vollkommen von Wasser umgeben ist. Ferkel ist verzweifelt. So allein hat es sich noch niemals gefühlt. Doch dann hat es eine Idee: mit einer Flaschenpost ruft es um Hilfe. Und es klappt tatsächlich: sein bester Freund Winnie Pu findet die Nachricht und hat auch eine tolle Lösung, um Ferkel aus dem Hochwasser zu retten.
In der Aufführung wird die Geschichte von A. A. Milne auf amüsante Weise neu erzählt. Und anschließend bekommen die Zuschauer Gelegenheit, mit Ellen und dem kleinen Ferkel zu plaudern.

    Pressestimmen: „.. Eine wunderbar poetische Erzählung durften die Kinder heute erleben. Mit ganz wenigen Requisiten präsentierte Ellen Heese eine humorvolle, spannende und zugleich einfühlsame Geschichte und lies die kleinen und großen Zuschauer die Gefühle des kleinen Ferkels und des pummeligen Bären hautnah miterleben…“

ellenheeselive

Ellen Heese liest, erzählt und improvisiert mit Hilfe ihrer Puppen ein Märchen oder eine bekannte literarische Geschichte und bespricht die Erlebnisse anschließend mit ihren kleinen und großen Zuschauern. Mit innovativen Spielideen und lebendigen Puppen präsentiert sie Geschichten auf ganz neue Art – herzerwärmend, überraschend, phantasievoll und witzig.

    Wir bieten unsere Geschichten in 3 Formaten an: als Livestream mit anschließendem Club (Zoom), als Videoaufzeichnung und – ganz neu – als Präsenzaufführung. Die digitalen Angebote finden Sie hier: seminarhaus-szenario.de

Regie: Andrej Uri Garin
Spiel: Ellen Heese

Das Programm „Überschwemmung im Hundertsechzig-Morgen-Wald – ellenheeselive“ können Sie auch in digitalen Formaten als Download oder Zoom bestellen.
Mit großer Unterstützung der Stadt Heidelberg, des MWK Baden-Württemberg, des Fonds Darstellende Künste und der ASSITEJ (mit Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien) und vieler weiterer Förderer haben wir in den vergangenen 2 Jahren eine ganz neue, außergewöhnliche Theaterform entwickelt.

Ellen Heese liest, erzählt und improvisiert mit Hilfe ihrer Puppen ein Märchen oder eine bekannte literarische Geschichte und bespricht die Erlebnisse anschließend mit ihren kleinen und großen Zuschauern. Mit innovativen Spielideen und lebendigen Puppen präsentiert sie Geschichten auf ganz neue Art – herzerwärmend, überraschend, phantasievoll und witzig.

    Wir bieten unsere Geschichten in 3 Formaten an: als Livestream mit anschließendem Club (Zoom), als Videoaufzeichnung und – ganz neu – als Präsenzaufführung. Die digitalen Angebote finden Sie hier: seminarhaus-szenario.de

Die ersten 20 Präsenzaufführungen in diesem Jahr werden gefördert durch das Programm „Livekultur“ der DTHG aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Dafür bieten wir bekannte Märchen der Brüder Grimm an.